The Great Northern Adventure

Abenteuer für Entdecker: Die Highlights Westkanadas, Alaskas und Yukons!

Ihre Reise - Überblick

Selbstfahrerreisen

Westkanada, Yukon/Alaska

buchbar von: 01.01.2019

buchbar bis: 31.12.2020

Preis: p.P. ab 1.599 €

diese Reise anfragen zurück zur Auswahl

Reisebeschreibung

Wandern in den Rockys zwischen gigantischen Bergen und türkisblauen Gletscherseen, eine Grizzly River Safari und die Sehenswürdigkeiten von Vancouver. Natur pur: Sie starten von Whitehorse eine faszinierende Rundreise durch die schönsten Regionen des Yukon und Alaskas, befahren den legendären Alaska Highway, genießen atemberaubende Ausblicke auf dem „Top of the World Highway“ und verfolgen die Pfade der Goldsucher in Skagway und Dawson. Wildbeobachtungen im Denali Park komplettieren die Tour, die mit einem Ausflug zu den größten Grizzlys der Welt auf Katmai ergänzt werden kann.

Leistungsumfang

 

  • 22 Tage Autoreise durch Westkanada, Yukon & Alaska
  • 9 Tage Mietwagen in der gebuchten Kategorie ab Calgary bis Vancouver, die Einwegmiete Calgary/Vancouver ist vor Ort zahlbar (nicht inklusive ca. 150 CAD)
  • 14 Tage Mietwagen in der gebuchten Kategorie ab/bis Whitehorse
  • 21 ÜN in guten Hotels, Lodges und Cabins
  • Inlandsflug Vancouver–Whitehorse (gilt nur bei Buchung aller Flüge durch unser Reisebüro)
  • Tourverlauf, Straßenkarten, Insolvenzversicherung

 

Optionale Zusatzleistungen

 

  • River-Safari: Tierbeobachtung in Blue River (1h)
  • „Tundra Wilderness Tour“ (8h) im Denali Park
  • Ausflug „Brooks Lodge Katmai“ – Grizzly Beobachtung inkl. Flüge
  • Eisenbahnfahrt „White Paß & Yukon Route“ ab/bis Skagway

 

Passende Flüge zu dieser Reise können Sie bei uns buchen.


Die empfohlene Reisezeit ist von Mai bis Oktober.

Reiseverlauf

 

1. Tag: Calgary

Nach der Mietwagenübernahme fahren Sie zur Innenstadt. Calgary ist eine moderne und dennoch kulturell-traditionelle Stadt. In der gesamten Stadt finden sich Saloons, Nachtclubs und Westernbars. Viele multikulturelle Stadtviertel sind ein Spiegel der Einwanderungsstruktur. Sehenswert sind auf alle Fälle Heritage Park Historical Village, Gasoline Alley Museum, die Big Rock Brewery und der Zoo.

   
2.Tag: Canmore

Unmittelbar östlich des Banff Nationalparks liegt Canmore. Schlendern Sie die Main Street hinunter und Sie werden überwältigt von den spektakulären Ausblicken auf die umliegenden kanadischen Rocky Mountains ... so nah, dass Sie fast herausgreifen und sie berühren könnten. Strecke: ca.126 km

   
3.Tag: Tagesausflug

Wandern Sie heute im Banff Nationalpark. Die vielen Seen, die Rocky Mountains und die bezaubernde Landschaft werden Ihnen gefallen.

   
4.Tag: Jasper

Hier lohnt sich unterwegs zum Beispiel ein Stopp am Mount Robson, ein begehrtes Fotomotiv. In Japser können Sie unter Anderem die  "Grizzly-River-Safari" zur Bärenbeobachtung machen. Strecke ca. 290 km

   
5.Tag: Tagesausflug – Jasper Nationalpark

Sie können den Maligne Lake & Canyon besuchen und eine Bootsfahrt über den malerischen See erleben oder eine Seilbahnfahrt auf den Whistlers Mountain, bei der Sie eine fantastische Aussicht genießen können. 

   
6.Tag: Kamloops

Mount Robson und Grizzly Safari - Heute ist ein guter Tag für eine Erkundungstour. In der Umgebung von Kamloops befinden sich zahlreiche Seen wie der Kamloops Lake, Paul Lake, Adams Lake oder der Lac Le Jeune. Die Stadt ist in Kanada bekannt als "Tournament Capital of Canada", denn zahlreiche Fußball-, Baseball- oder Hockeyturniere finden hier jedes Jahr statt. Strecke: ca. 440 km

   
7.Tag: Vancouver

Dieser Tag steht Ihnen in Vancouver für Erkundungen zur Verfügung. Unternehmen Sie zum Beispiel eine deutschsprachige Stadtführung oder einen Ausflug auf die Grouse Mountains mit herrlicher Aussicht auf die Metropole. Strecke: ca. 350 km

   
8.Tag: Tagesausflug

Unternehmen Sie doch eine Stadtbesichtigung, ggf. mit deutschsprachiger Führung. Sie spazieren durch den Stanley Park, bestaunen die Bewohner des Vancouver Aquariums oder besuchen die Vancouver Art Gallery.

   
9.Tag: Inlandsflug Vancouver-Whitehorse

Ein neuer Mietwagen bringt Sie in die Innenstadt. Unser Tipp! Buchen Sie anstelle des Inlandsflugs eine Kreuzfahrt durch die Inside Passage und den Prince William Sound, vorbei an Eisbergen & Gletschern.

   
10.Tag: Dawson City – Klondike Highway

Über den „Top of the World Highway“ gelangen Sie heute nach Dawson City. An der Mündung des Klondike River, 240 km südlich des nördlichen Polarkreises, liegt die Siedlung, die 1896 zu Beginn des legendären Klondike-Goldrauschs gegründet wurde. Die Geschichte und das Flair des Goldrausches sind in der gesamten Stadt allgegenwärtig.

Strecke: ca. 525 km

    
11.Tag: Tagesausflug

Bei einer Citytour können Sie die Stadt näher kennen lernen und entdecken Museen, „SS Keno“ oder versuchen Ihr Glück beim Goldschürfen. Interessant sind unter anderem das Dawson City Museum und das Jack London Museum. Die Heckraddampfer der britischen Yukon Navigation Company fuhren Anfang des 20. Jahrhunderts zwischen Whitehorse und Dawson auf dem oberen Yukon. Darunter auch die SS Keno, die Sie heute angelegt an einen Trockendock im Hafenviertel von Dawson bestaunen können.

    
12.Tag: Tok

Im Kluane National Park können Sie heute Wildbeobachtungen erleben. Das Kluane Icefield und der von diesem gespeiste Gletscher bedecken 82 % der Nationalparkfläche. Mountainbiking und Wandern sind wohl einige der beliebtesten Aktivitäten während eines Parkbesuches. Strecke: ca. 298 km

    
13.Tag: Anchorage

Der „Ankerplatz“ an der Bucht des Cook Inlet ist die größte Stadt Alaskas und ein wichtiges Industriezentrum. Mehrere große Museen, darunter auch das Alaska Native Heritage Center zur Geschichte der Ureinwohner Alaskas, können hier besichtigt werden. Etwas außerhalb der Stadt befindet sich der 10 Hektar große Alaska Zoo. Heimische Tierarten können hier ebenso bestaunt werden, wie aber auch der Sibirische Tiger.

Strecke: ca. 510 km

    
14.Tag: Tagesausflug

Bei einem Tagesausflug können Sie beispielsweise eine Stadtbesichtigung unternehmen oder Cook Inlet, Turnagain Arm und Wildlife entdecken.

    
15.Tag: Healy

Über den Denali Park Highway gelangen Sie nach Healy und können unterwegs Natur- & Wildbeobachtungen erleben. Unweit von Healy befindet sich der Denali-Nationalpark. Der Name stammt vom indianischen Namen Denali (der Hohe) für den mit 6190 Metern höchsten Berg Nordamerikas ab, um den herum der Nationalpark errichtet wurde. Mit etwas Glück sehen Sie Grizzlybären, Elche, Karibus und Wölfe aus der Nähe. Strecke: ca. 400 km

   
16.Tag: Tagesausflug – Tour im Denali Nanionalpark

Seit 2015 heißt der Mount McKinley offiziell Denali. Er ist mit einer Höhe von 6190 Metern der höchste Berg in Nordamerika und gehört somit zu den Seven Summits, den höchsten Bergen der sieben Kontinente. Hier leben Bären, Karibus und Elche, die Sie mit etwas Glück beobachten können.

   
17.Tag: Tok – Stippvisite Fairbanks

Die zweitgrößte Stadt Alaskas, Fairbanks, liegt am Chena River im alaskischen Hinterland. Museum of the North ist ein Naturkundemuseum und der Pioneer Park  ist ein Park mit Museen und Geschäften, die zum Verweilen einladen.

Strecke: ca. 500 km

   
18.Tag: Haines Junction

Haines Junction liegt im Südwesten des Yukon an der Kreuzung von Alaska Highway und Haines Highway, der dem Ort den Namen gab. Die Champagne and Aishihik First Nations haben hier ihren zentralen Ort. Etwa 240 von den Mitgliedern dieser First Nation wohnen noch hier. Sie können unterwegs auch die ehemalige Indianersiedlung in Dyea besuchen. Dies wird sicher ein eindrucksvolles Erlebnis. Strecke: ca. 465 km

   
19.Tag: Skagway

Atemberaubende Landschaft erwartet Sie auf der heutigen Etappe. Die ehemalige Goldgräberstadt Skagway war beim großen Klondike-Goldrausch ein wichtiger Stütz- und Ausgangspunkt für die Goldgräber auf den Routen über White und den Chilkoot Pass. Strecke: ca. 280 km

   
20.Tag: Tagesausflug

Sie können heute beispielsweise eine Eisenbahnfahrt über die „White Pass & Yukon Route“ unternehmen. Neben beeindruckender Landschaft und dem Flair des Goldrausches erwartet Sie auch das dortige Wildlife.

   
21.Tag: Whitehorse

Sie wandern durch die „Five Finger Rapids“ und entdecken bei einer Stippvisite Whitehorse. Diese beeindruckende Felsformation befindet sich 20 Kilometer flussabwärts von Carmacks am Klondike Highway im Yukon River. Der Fluss wird von vier Felssäulen aus Basalt in fünf Stromschnellen geteilt, die „Finger“. Die Hauptstadt des Territoriums Yukon ist Whitehorse. Benannt wurde die Stadt nach den White Horse Rapids Stromschnellen im Yukon River, deren Kämme wie die Mähnenweißer Pferde aussahen. Durch den Bau eines Wasserkraftwerkes verschwanden die Stromschnellen allerdings. Strecke: ca. 200 km

   
22.Tag: Whitehorse – Flughafen

Nach der Mietwagenrückgabe erfolgt der Rückflug in die Heimat oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt in Kanada.

 

 

Hinweis: Diese PKW-Rundreise können wir Ihnen auch ab/bis Anchorage anbieten.

 

Folgende Reisebausteine eignen sich als Ergänzung auf dieser Tour:

 

  • Tierbeobachtung Whitehorse und Banff
  • Stadtbesichtigung Whitehorse
  • Kanutour auf dem Yukon
  • Grouse Mountain
  • Capilano Suspension Bridge
  • FlyOver Canada
  • Banff Gondola
  • Sonnenuntergang am Grouse Mountain
  • Flug & Dinner Vancouver
  • Kostprobe Westküste
  • Citytour Calgary
  • Wildwasser-Rafting Jasper

 

Die beschriebene Route dient nur als Beispiel und kann an Ihre Vorstellungen angepasst werden. Bitte beachten Sie außerdem, dass die oben aufgeführten Ausflüge und Aktivitäten nur Vorschläge sind, die im Reisepreis nicht enthalten sind, aber gern bei uns gebucht werden können.