Prärie Circle Route

Stoppover in der Prärie! Verbinden Sie die Metropolen mit wunderschöner Natur im Riding- Mountain- und im Cypress-Hills-Park.

Ihre Reise - Überblick

Selbstfahrerreisen

Zentralkanada

buchbar von: 01.01.2019

buchbar bis: 31.12.2020

Preis: p.P. ab 599 €

diese Reise anfragen zurück zur Auswahl

Reisebeschreibung

Diese Rundreise ab bzw. bis Winnipeg kann ideal mit einer Reise nach Ost- und/oder Westkanada kombiniert werden. Während der 11-tägigen Rundfahrt erleben Sie die verschiedenen Landschaften der Prärieprovinzen, die Nationalparks, können Elche, Büffel und Bären beobachten und lernen die wichtigsten Städte der Provinzen Saskatchewan und Manitoba kennen. Winnipeg ist der beste Zwischenstopp für eine der legendärsten Eisenbahnfahrten durch Kanada, denn der „The Canadian“ verbindet Toronto mit Vancouver. Sie können also die Highlights des Osten, z.B. die Niagara Falls mit der Zugfahrt in den Westen verbinden, lernen die Rocky Mountains und die Städte am Pazifik kennen und haben mit dieser Reise die Möglichkeit, auch die touristisch nicht so bekannten Teile Kanadas zu erkunden. Ein Geheimtipp!

 

Leistungsumfang

 

  • 11 Tage Mietwagen in der gebuchten Kategorie
  • 10 Übernachtungen in guten Hotels
  • Tourverlauf, Straßenkarten der Provinzen
  • Insolvenzversicherung

 

Optionale Zusatzleistungen

 

  • Bahnfahrt ViaRail Toronto–Vancouver
  • Anschlussprogramme Ost- und Westkanada

Passende Flüge zu dieser Reise können Sie bei uns buchen.

 
Die empfohlene Reisezeit ist von Mai bis Oktober.

Reiseverlauf

1.Tag: Winnipeg

Nach der Mietwagenübernahme unternehmen Sie eine erste Stippvisite. Willkommen in Winnipeg, der Hauptstadt der kanadischen Prärieprovinz Manitoba! Im Stadtzentrum Winnipegs erwarten Sie zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie etwa das Manitoba Legislative Building, ein neoklassizistischer Prachtbau.

   

2.Tag: Tagesausflug – The Forks

Bei einem Tagesausflug nach The Forks besteigen Sie ein Boot und gehen auf Entdeckertour zu Royal Canadian Mint, St. Boniface und Manitoba Museum. Im Herzen der Innenstadt gelegen, ist The Forks einer der beliebtesten Orte in Winnipeg, an der Kreuzung der Assiniboine und des Red Rivers. Ob Winter, Frühling, Sommer oder Herbst, das The Forks ist ein Muss für eine beeindruckende Auswahl an kulinarischen Erlebnissen, unvergleichlichen Einkaufsmöglichkeiten, einer ständig wechselnden Auswahl an Unterhaltung und Veranstaltungen und vielen einzigartigen Attraktionen, die die natürlichen, historischen und von Menschenhand geschaffenen Merkmale der Anlage umfassen. 

   

3.& 4. Tag: Riding Mountain National Park

Eine herrliche Landschaft, die zum Wandern, zu Fahrradtouren, zum Schwimmen oder Relaxen einlädt, erwartet Sie heute. Sie übernachten in Onanole. Aufgrund seiner einmaligen Lage als wald- und seenreiches Hochplateau inmitten der Prärieebene, sind im Riding Mountain National Park zahlreiche Tierarten in hoher Dichte zu Hause. Beste Voraussetzungen also für erfolgreiche Tierbeobachtungen! Die rund 40 Tiere zählende Bisonherde des Parks lebt in einem riesigen offenen Gehege in der Nähe des Lake Audy und kann oft schon direkt vom Auto aus beobachtet werden. Im Rahmen der unterschiedlichsten Outdoor-Aktivitäten haben Sie Gelegenheit, die wunderbare Natur des Riding Mountain National Parks kennenzulernen. Radfahren, Kanutouren, Reiten oder Wandern – hier ist für jeden das Richtige dabei. Erkundigen Sie sich im Visitor Center in Wasagaming am Clear Lake nach den Möglichkeiten vor Ort.

Strecke: ca. 264 km

    

5.Tag: Saskatoon

Die heutige Fahrt führt durch wunderschöne Landschaft und weiter via Roblin, Yorkton und Quill Lakes bis zum Tagesziel. Sie unternehmen eine erste Stippvisite in Saskatoon.  Ob Sie ein Action-Suchender, Naturliebhaber, Geschichtsliebhaber, architektonischer Bewunderer oder Feinschmecker sind, Saskatoon bietet Spaß für alle. Das Beaver Creek Conservation Area ist ein beeindruckender ökologischer Ort, der dem Prärie-Lebensraum gewidmet ist. In warmen Jahreszeiten zeigt Ihnen die Flusskreuzfahrt Prairie Lily die Stadt aus einer anderen Perspektive. Strecke: ca. 260 km

   

6.Tag: Tagesausflug – Wanuskewin Heritage Park (Indianerkultur)

Bei einem Ausflug zum Wanuskewin Heritage Park gewinnen Sie Einblicke in die Kultur der Indianer. Diese nationale historische Stätte bringt den Besuchern die indische Kultur der Northern Plains näher.

   

7.Tag: Medicine Hat

Der Name der Stadt stammt vom Blackfoot-Wort Saamis ab. Dies bedeutet Adlerfeder und Medizinmänner trugen diese am Hut. Ein Wahrzeichen der Stadt ist das Samis-Tipi, ein Tribut an die First Nations in Kanada. Die 65 m hohe Stahlkonstruktion wurde für die Olympischen Winterspiele 1988 in Calgary angefertigt und 1991 nach Medicine Hat gebracht. Hier steht auch das weltgrößte Tipi.

Strecke: ca. 290 km

   

8.Tag: Swift Current – Cypress Hills Provincial Park

Heute wartet ein Tag voller Outdoor-Erlebnisse in den Cypress Hills auf Sie: Wandern, Kanufahren, Mountainbiken, Golfen, Tierbeobachtungen, Ausritte – all das ist hier möglich! Lust auf einen Adrenalin-Kick beim „Zip-Lining“? Auf riesigen Seilbahnen schwingen Sie dabei in schwindelerregender Höhe durch die Baumwipfel! Strecke: ca.150 km

   

9.Tag: Regina

Gehen Sie heute auf Stippvisite in Regina und besuchen das RCMP Museum oder machen Sie einen Spaziergang durch das Wascana Centre. Dieser 9,3 Quadratkilometer große Park, der sich um den Wascana Lake schmiegt, ist die Heimat vieler Wasservögel, Gänse und anderen Vogelarten, die den Winter nicht im Süden verbringen. Strecke: ca. 199 km

   

10.Tag: Winnipeg

Die heutige Fahrt führt entlang des Trans Canada Highways nach Winnipeg. Winnipegs abwechslungsreiche Viertel bieten eine aufregende Mischung aus Architektur, Großstadtflair, Shoppingmöglichkeiten, künstlerischem Angebot und nicht zuletzt kulinarischen Überraschungen. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt zur Besichtigung der Sehenswürdigkeiten in und außerhalb der Stadt, z.B. das französische Viertel St. Boniface, das Exchange District, die National Historic Site The Forks und nicht zuletzt das neue Canadian Museum for Human Rights. Das Museum für Menschenrechte wurde erst im September 2014 eröffnet und ist das einzige nationale Museum Kanadas außerhalb der Hauptstadt Ottawa. Im etwas außerhalb liegenden Assiniboine Park Zoo können Sie im Ausstellungsbereich „Journey to Churchill“ Eisbären beim Schwimmen beobachten. Im Süden Manitobas. Strecke: ca. 360 km

   

11.Tag: Winnipeg

Auf dem Flughafen erfolgt die Mietwagenrückgabe und Ihr Rückflug oder die individuelle Weiterreise.

  

Die beschriebene Route dient nur als Beispiel und kann an Ihre Vorstellungen angepasst werden. Bitte beachten Sie außerdem, dass die oben aufgeführten Ausflüge und Aktivitäten nur Vorschläge sind, die im Reisepreis nicht enthalten sind, aber gern bei uns gebucht werden können.