Entdecke Ost-Kanada und Nova Scotia

19 Tage große Rundreise im Osten Kanadas mit Nova Scotia: Toronto – Niagara-Fälle – Montreal – Quebec – Halifax – Prince Edward Island – Cape Breton Island

Ihre Reise - Überblick

Gruppenreise

Nova Scotia, Ostkanada

Preis: auf Anfrage

diese Reise anfragen zurück zur Auswahl

Reisebeschreibung

Auf dieser Rundreise durch Ost-Kanadas und einiger der Küstenprovinzen im Atlantik lernen Sie nicht nur die Schönheit und die Ruhe der Natur kennen ebenso auch die turbulenten Metropolen Montreal oder Ottawa und viele mehr.

  

  • Stadtrundfahrten in Quebec, Montreal, Ottawa, Toronto und Halifax
  • Besuch der Niagara-Fälle inklusive Bootsfahrt
  • Weinverkostung in der Region Niagara on the Lake
  • Eintritt in den Algonquin Provinz-Park
  • geführte Kanutour auf dem Oxtongue Lake mit anschließendem Picknick
  • Eintritt in das Canadian Museum of History
  • Besuch des Omega-Wildparks
  • Eintritt in die Basilika Notre-Dame de Montreal
  • Besuch des Huronen-Dorf in Wendake
  • Eintritt in das Freilichtmuseum King's Landing
  • Besuch des Fundy Nationalparks mit Besichtigung der Hopewell Rocks
  • Lobster Bootsfahrt mit Mittagessen
  • Besuch des Prince Edward Island National Park
  • Fährüberfahrt Prince Edward Island - Nova Scotia
  • Besuch des Cape Breton Highlands Nationalparks
  • Walbeobachtung auf Cape Breton Island
  • Eintritt in die Festung Loisbourg
  • Fahrt entlang der Leuchtturmroute mit Stopp am Leuchtturm Peggy's Point und Lunenburg
  • 1 traditionelles Sugar Shack Ahornsirup-Mittagessen

  

Eingeschlossene Leistungen

 

  • Flüge mit Air Canada/Lufthansa ab/an Dresden, Leipzig/Halle, Berlin, Stuttgart, Hamburg, München, Düsseldorf, Wien oder Zürich über Frankfurt/Main nach Toronto und von Halifax über Toronto (weitere Flughäfen auf Anfrage buchbar)
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Rundreise im örtlichen, klimatisierten Reisebus
  • 17 Übernachtungen in ausgewählten Hotels
  • 17 x Frühstück
  • Visabeschaffung für Kanada
  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Reisebegleitung ab/an Deutschland

 

Zubuchbare Leistungen

 

  • Rail & Fly (Zug zum Flug) zum Hauptflughafen: 100 €
  • Premium Economy und Business Class (auf Anfrage)
  • Essenspaket: 400 € p.P.

 

Informationen

 

  • Bitte vertrauen Sie Ihrer Reisebegleitung einen Betrag von ca. 120 CAD an, den diese für die notwendigen Service- und Trinkgelder verwaltet bzw. nutzt und Sie über deren Verwendung umfassend informiert.
  • Ein mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültiger Reisepass ist erforderlich.
  • Für die Einreise nach Kanada ist ab dem 15.03.2016 eine elektronische Einreisegenehmigung erforderlich. Die Beantragung übernehmen wir gern für Sie.

 

Partner von Kanada Reise Laden

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Toronto

Ihre Rundreise beginnt in Frankfurt/Main, hier treffen Sie auf Ihre Reisegruppe sowie Ihre Reisebegleitung. Gemeinsam fliegen Sie in die pulsierende Großstadt Toronto, dessen Stadtbild geprägt wird durch Hochhäuser und Wolkenkratzer. Unternehmen Sie noch einen abendlichen Spaziergang durch die beleuchteten Straßen dieser lebhaften Stadt, bevor sich der erste Abend dem Ende neigt.


2. Tag: Stadtrundfahrt in Toronto - Niagara-Fälle

Nach dem Frühstück lernen Sie die Hauptstadt der Provinz Ontarios bei einer Stadtrundfahrt besser kennen. Toronto ist eine multikulturelle Stadt, die von den Einflüssen von über 100 ethnischen Gruppen, die hier leben, profitiert. Während dieser Stadtrundfahrt bestaunen Sie unter anderem das Villenviertel, Chinatown und Kensingston Market. Zu Ihrem Besuch in der kanadischen Metropole Toronto darf ein Besuch auf dem 553 Meter hohen CN-Tower nicht fehlen. Bei gutem Wetter reicht ihr Blick von den Wolkenkratzern bis zum Südufer des Ontariosee. Am Nachmittag wartet noch ein besonderes Erlebnis auf Sie, eine Bootsfahrt mit der „Voyage to the Falls“ an den Niagara-Wasserfällen. Mit dem Boot fahren Sie vorbei an den American Falls bis zu den Horseshoe Falls. Geschützt mit einem Regencape können Sie an der Reling des Schiffes stehen und die Kraft des Wassers am eigenen Körper spüren.


3. Tag: Weinverkostung - Huntsville

Die Region Niagara on the Lake ist nicht nur für die Niagara-Falle bekannt, hier befinden sich auch einige der besten Weingüter Kanadas. In eines dieser Weingüter kehren Sie für eine Weinverkostung ein. Anschließend fahren Sie landeinwärts in die Muskoka Region, nach Huntsville.


4. Tag: Kanutour auf dem Oxtongue Lake - Algonquin-Provincial Park

Den heutigen Tag verbringen Sie mit Ihrer Reisebegleitung in der Natur. Am Ufer des Oxtongue Lake werden Sie bereits erwartet, denn auch heute werden Sie eine geführte Kanutour unternehmen. Sie werden von einem Kanu-Tourenführer instruiert und fahren mit ihm über den friedlichen See, vorbei an grün gefärbten Bäumen bis zu einem kleinen Wasserfall. Ihr Naturerlebnis wird zusätzlich durch eine kleine Wanderung durch den Wald erweitert. Lauschen Sie den Vogelgesängen und halten Sie Ausschau nach Tieren, denn hier sind neben Bibern auch Waschbären und Elche zu Hause. Abgerundet wird die Kanutour durch ein Picknick am Ufer des Sees. Im Anschluss statten Sie dem Algonquin Provincial Park und dem dort ansässigen Besucherzentrum einen Besuch ab.


5. Tag: Ottawa Stadtrundfahrt - Museum of Canadian History

Sie fahren heute weiter in die Hauptstadt Kanadas, nach Ottawa. Nach Ankunft unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt die Sie vorbeiführt am Rideau-Kanal und dem Parlamentsgebäude. Verbringen Sie Ihre Mittagspause im historischen ByWard Market, einem geschäftigen Viertel mit vielen Restaurants, Pubs und Ständen. Am Nachmittag besuchen Sie das Canadian Museum of History, das meistbesuchte Museum Kanadas, mit seinen Exponaten über die First Nations People.


6. Tag: Besuch im Omega-Wildpark - Montreal

Wenn Sie die letzten Tage noch kein Glück mit Tierbesichtigungen hatten, sind diese heute garantiert. Denn Sie besuchen den Omega-Wildpark. Sie fahren entlang eines 15 Kilometer langen Naturpfads und können Wölfe, Schwarzbären, Elche, Hirsche und Biber sehen die hier in natürlicher Umgebung leben, an Seen, auf Wiesen oder auch in Wäldern. Die Wapitihirsche dürfen Sie auch aus dem Bus heraus füttern und gehen mit den Tieren auf Tuchfühlung. Nach dieser hautnahen Erfahrung führt Sie Ihre Reise weiter in die nächste Großstadt im Osten Kanadas, nach Montreal.

7. Tag: Stadtführung Montreal - Besuch eines Huronen-Dorfs

Am Morgen brechen Sie auf zu einer orientierenden Stadtrundfahrt in Montreal. Sie lernen zunächst den Hausberg der Stadt kennen, den Mont Royal. Von der Terrasse des Chalet du Mont-Royal haben Sie einen tollen Blick auf die Skyline der Stadt. In der Ferne können Sie auch das für das Stadtbild prägende Olympiastadion entdecken. Ihre örtliche, deutschsprachige Reiseleitung zeigt Ihnen auch das spannende unterirdische Einkaufszentrum, das von den Einwohnern vor allem im Winter genutzt wird, um sich vor der Kälte zu schützen. In der historischen Altstadt Vieux-Montréal befindet sich die Basilika Notre Dame, die rein äußerlich der berühmten Notre Dame in Paris ähnelt. Entlang des St. Lorenz Stroms fahren Sie weiter Richtung Quebec. Zur Mittagszeit ist ein besonderes, traditionelles Sugar Shack Essen für Sie geplant. Bei diesem Essen sind alle Speisen mit dem für die Region berühmte Ahornsirup verfeinert. Anschließend statten Sie dem Huronen-Dorf in Wendake noch einen Besuch ab.


8. Tag: Quebec Stadtführung - Montmorency Wasserfälle

Willkommen in Quebec City, der schönsten französisch anmutenden Stadt außerhalb Frankreichs. Ihre örtliche, deutschsprachige Reiseleitung führt Sie gerne durch diese Stadt und beginnt damit in der Oberstadt. Über die Parkanlage Plains of Abraham, vorbei am Parlamentsgebäude fahren Sie bis zur Rue Saint Louis. Hier steigen Sie aus und können das prachtvolle Gebäude des luxuriösen Fairmont Hotel Chateau Frontenac bewundern. Ihr Weg führt Sie weiter in die Unterstadt, deren Charme Sie verzaubern wird. Die kopfsteingepflasterten Gassen sind gesäumt von romantischen Cafés, Ateliers und Restaurants. Essen Sie doch zu Mittag eine Poutine, eine kulinarische, kanadische Spezialität. Am Nachmittag werden Sie die Natur rund um Quebec erkunden, bestaunen Sie die 83 Meter hohen Montmorency-Wasserfälle. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung.


9. Tag: Kings Landing - Fredericton

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf um neue Provinzen zu entdecken. Sie überqueren die Grenze zur Provinz New Brunswick. Diese wird neben Nova Scotia, Prince Edward Island, Neufundland und Labrador unter dem Oberbegriff Atlantik-Kanada geführt. Denn das maritime Landschaftsbild wird geprägt durch das atlantische Meeresklima. Im Freilichtmuseum King's Landing scheint die Zeit im 19. Jahrhundert zu stehen, bei Ihrem Besuch beantworten die Anwohner gern Ihre Frage zum damaligen Leben. Sie übernachten in Fredericton.


10. Tag: Fundy Nationalpark - Hopewell Rocks

Der Fundy Coastal Drive, eine landschaftlich, reizvolle Panoramastraße führt Sie entlang der Küste über den Fundy Nationalpark nach Hopewell Cape. Hier befindet sich die Hauptattraktion der Region New Brunswick, die Hopewell Rocks. Ihre örtliche Reiseleitung wird den Besuch nach der Tiefstand des Meeres abpassen, denn zu diesem Zeitpunkt können Sie zwischen den Flower Pots spazieren gehen. Diese Flower Pots, ca. 16 Meter hohe Gesteinsformationen werden bei Flut umspült, nur die Pflanzenkrone auf den Felsen ragt über die Flut hinaus.


11. Tag: Prince Edward Island - Charlottetown - Lobster Tour

Über die 13 Kilometer lange, im Jahre 1997 fertiggestellte Confederation Brücke fahren Sie in Kanadas kleinste Provinz, Prince Edward Island. Das Klima der Insel wird durch den Golf von St. Lawrence beeinflusst und führt auch zu milden Wintern. Sie werden schon bald den roten Schimmer der Insel bemerken, die Felsklippen, Strände und auch die Kartoffelfelder scheinen durch einen hohen Anteil von Eisenoxiden in der Erde rot. In Charlottetown machen Sie eine Bootsfahrt der besonderen Art. Sie begleiten zwei Fischer bei dem Fang der für die Region einzigartigen und wohlschmeckenden Prince Edward Hummern, die sogar in weite Teile der USA exportiert werden. Sie erfahren viel Wissenswertes über den Hummerfang und dürfen diesen nach dem Fang auch selbst verköstigen.


12. Tag: Prince Edward Island Nationalpark

Wenn Sie Prince Edward Island besuchen darf auch eine Dünenwanderung nicht fehlen. Der Prince Edward Island Nationalpark, mit nur 22 Quadratkilometern Größe, ist berühmt für seine erstklassigen Wanderdünen. Die roten Dünen stehen im Kontrast zu dem dunkelblauen Meer auf das Sie blicken. Im Prince Edward Island Nationalpark finden Sie auch das grüngedeckte Haus der Figur des Buches Anne auf Green Gables.


13. Tag: Cape Breton Island - Baddeck

Im Morgen nehmen Sie die Fähre zurück zum Festland und fahren über den Canso Causeway, die einzige Verbindung zwischen dem Festland Nova Scotia und der Cape Breton Island, nach Baddeck. Cape Breton Island wurde durch eine Vielzahl an Kulturen beeinflusst und war bis 1763 noch ein Teil des französisches Kolonialreiches. Am späten Nachmittag erreichen Sie Baddeck, ein kleines malerisches Fischerdorf und einstige Sommerresidenz des Gründers der Bell Telephone Company. Weiteres Wissenswertes über Herrn Alexander Graham Bell erfahren Sie im Museum, das zu seinen Ehren errichtet wurde.


14. Tag: Walbeobachtung - Cabot Trail

Genießen Sie heute die Natur im Cape Breton Island Nationalpark. 1935 wurde hier die Panoramastraße Cabot Trail mit Ihren steilen Serpentinen eröffnet. Dieser wurde nach dem italienischen Entdecker Giovanni Caboto benannt. Die Landschaft wird durch dichte Wälder, schroffe Felswände und idyllische Strände geprägt und deshalb gilt der Cabot Trail als eine der schönsten Küstenstraßen Kanadas. Sie halten an vielen Aussichtspunkten entlang der Strecke, die sagenhaften Ausblicke auf den Atlantik werden Sie zum Schwärmen bringen. Ein weiteres Highlight am heutigen Tag ist die Walbeobachtung, an der Sie teilnehmen. Denn Cape Breton ist einer der besten Orte in Kanada um Wale zu sichten. Halten Sie Ihre Kamera für die besten Aufnahmen einer abtauchenden Schwanzflosse bereit.


15. Tag: Festung Louisbourg

Ihr heutiger Ausflugstag führt Sie auf eine lehrreiche Reise durch die Geschichte in der Nova Scotia Schauplatz der Eroberungskämpfe zwischen der englischen und der französischen Krone wurde. Das heutige Museum, Festung Louisbourg, wurde von den Franzosen zu Verteidigungszwecken erbaut. Als diese im Jahre 1758 von den Briten zerstört wurde, war dies das erste Schlüsselereignis für die endgültige Eroberung Nordamerikas durch die Briten. Sie erreichen Sydney am Nachmittag, das nicht mit dem australischen Sydney zu verwechseln ist.


16. Tag: Stadtrundgang in Halifax - Peggy's Point

Erkunden Sie mit uns die Hauptstadt der Provinz Nova Scotia, Halifax. Die wichtigste Handelsstadt Atlantik Kanadas beheimatet rund 400.000 Einwohner. Im Public Gardens Park fühlen Sie sich in das viktorianische Zeitalter zurückversetzt, schmiedeeisenere Tore, romantische Brücken, Teiche und bunte Blumenbeete, die sich zu einem Motiv zusammensetzen unterstreichen das Gefühl. Ihr Weg führt Sie weiter zu dem kleinen Hügel der Stadt, auf dem die sternförmige Zitadelle zu finden ist. Diese sollte der Verteidigung gegen die Franzosen und in einem späteren Jahrhundert gegen die Amerikaner dienen. Doch da die Angriffe ausblieben, ist die Zitadelle auch noch heute in ihrer damaligen Form zu besichtigen. Vorbei an der Old Town Clock und der St. Paul’s Kirche spazieren Sie bis zur Hafenfront. Der Kontrast der Moderne und der Historie ist hier deutlich durch die Architektur der verschiedenen Gebäude sichtbar.


17. Tag: Peggy's Point - Mahone Bay - Lunenburg

Am Morgen brechen Sie zu Ihrem letzten Tagesausflug auf. Sie fahren entlang der malerischen Leuchtturm-Route bis in das charmante Fischerdorf Peggy's Cove. Bekannt ist dieses Örtchen vor allem durch den markanten, strahlend weißen Leuchtturm am Peggy's Point. Anschließend machen Sie einen Fotostopp in Mahone Bay, dessen drei Kirchen am Uferrand das Bild dieses beschaulichen Örtchens mit Ihren 800 Einwohnern dominieren. Die Postkartenidylle Lunenburg wird Sie begeistern mit seinen bunten Häusern, die sich im Wasser des Hafens spiegeln. Schlendern Sie durch die denkmalgeschützte Altstadt mit den schmalen Gassen und kehren Sie zur Mittagszeit in eines der vielen schönen Restaurants ein.


18./19. Tag: Rückflug nach Deutschland

Ihre ereignisreiche Rundreise in Ost-Kanada und Nova Scotia endet am heutigen Tag mit dem Rückflug von Halifax nach Deutschland. Sie erreichen den Flughafen Frankfurt am nächsten Tag.