Durch die legendäre Nord-West-Passage

13 Tage Expeditionskreuzfahrt

Ihre Reise - Überblick

Kreuzfahrten, Gruppenreise

Grönland

buchbar von: 20.08.2019

buchbar bis: 01.09.2019

Preis: p.P. ab 8990,-€

diese Reise anfragen zurück zur Auswahl

Reisebeschreibung

Nord-West-Passage –  ein Name, der nach Abenteuer klingt! Über 400 Jahre lang suchte man den legendären Seeweg zwischen Atlantik und Pazifik, erst Roald Amundsen gelang es zwischen 1903 und 1906, die Passage komplett zu durchqueren. An Bord der Expeditionskreuzfahrtschiffe befahren Sie die Strecke ganz ohne Risiko –  trotzdem ist es noch immer eine abenteuerliche Reise. Nur noch 1800 km vom Nordpol entfernt, genießen Sie atemberaubende Landschaften mit Steilklippen, uralten Tafelbergen und majestätischen Gletschern. Auf zahlreichen Wanderungen und Zodiacfahrten „erobern“ Sie die Region, beobachten mit etwas Glück Wale, Robben, Eisbären und zahllose Vögel und entdecken die zarte Flora der Arktis. 

 

enthaltene Leistungen ab Cambridge Bay/an Kangerlussuaq

  • englischsprachiges Expeditionsteam
  • Flughafentransfers bei Nutzung der Charterflüge
  • alle Landgänge, Wanderungen und Schlauchbootfahrten laut Programm abhängig von Wetter- und Eisbedingungen
  • Vortragsprogramm an Bord
  • Reiseliteratur
  • 12 Ü: Schiff in gebuchter Kabinenkategorie
  • Mahlzeiten: 12×F, 11×M, 12×A

  

nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; evtl. Charterflüge Edmonton – Cambridge Bay und Kangerlussuaq – Ottawa; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Zusatzübernachtungen vor oder nach der Tour; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Treibstoffzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

 

Termine und Preise 2019

20.08. - 01.09.2019 ab 8990 € (Dreibett-Kabine, geteiltes Bad)

  • Internationale Flüge ab: 990 €
  • Charterflüge Edmonton – Cambridge Bay / Kangerlussuaq – Ottawa je: ab 1990 €
  • Kajak-Option: 790 €
  • Zuschlag Zweibett-Kabine (geteiltes Bad) ab: 1600 €
  • Zuschlag Zweibett-Kabine (Privatbad) ab: 3570 €
  • Zuschlag Superior-Kabine ab: 4700 €
  • Zuschlag Shackleton-Suite ab: 6000 €
  • Zuschlag One Ocean-Suite ab: 7790 €

Partner von Kanada-Reise-Laden

Reiseverlauf

1.Tag: Cambridge Bay (A)

Individuelle Anreise nach Cambridge Bay – wir empfehlen die Anreise nach Edmonton einen Tag früher und Nutzung des Charterfluges nach Cambridge Bay. Cambridge Bay ist ein einsamer Außenposten an der Südküste von Victoria Island. Die Lebensgrundlage der Menschen hier ist noch immer das Jagen und Fischen. Zwei Jahre verbrachte Amundsen in dieser Region, um von den Inuit zu lernen und sich auf die Reise zum Südpol vorzubereiten. Einschiffung. Übernachtung an Bord.

   

2.Tag: Victoria-Strait (F/M/A)

Sie fahren hinein in die Nord-West-Passage, wo Sie die Geschichte um Franklins Expedition in ihren Bann schlagen wird. Nicht viel war über den Verbleib der Expedition bekannt. Ein verlassenes Rettungsboot, Bruchstücke aus Kupfer und Eisen und Skelette hier und da erzählen die Geschichte einer verzweifelten – aber aussichtslosen – Suche nach Rettung. Bei guten Bedingungen können Sie bis nach Victory Point und in die Victoria Strait einfahren, wo 2014 die HMS Erebus und 2016 die HMS Terror gefunden wurden. Übernachtung an Bord.

   

3.Tag: Conningham Bay (F/M/A)

Sie erreichen Conningham Bay an der Küste von Prince Edward Island. Hier, im Herzen der Nord-West-Passage, befindet sich eines der bemerkenswertesten Naturschutzgebiete der Arktis und ein „Hotspot“ für Eisbären. Sie werden von den Belugawalen angelockt, die oft in der Bucht stranden und so leichte Beute abgeben. Übernachtung an Bord.

   

4.Tag: Bellot Strait und Fort Ross (F/M/A)

Wenn möglich fahren Sie in die schmale Bellot-Meerenge ein, wo Sie auf jeden Fall nach Sattelrobben, Bartrobben und Eisbären Ausschau halten sollten. Sie machen Halt bei Fort Ross an der südlichen Spitze von Somerset Island, ein ehemaliger Außenposten der legendären Hudson‘s Bay Company, wo verschiedene Felle gehandelt wurden. Archäologische Ausgrabungen in der Nähe erzählen von der 1000-jährigen Besiedlung durch die Inuit und Ihre Vorgänger. Übernachtung an Bord.

   

5.Tag: Beechey Island (F/M/A)

Historisch kommt Beechey eine wichtige Bedeutung zu: Hier verbrachte Franklins vom Unglück verfolgte Expedition 1845 den letzten „komfortablen“ Winter, bevor sie in der eisigen Weite verschwand. Ein Gänsehautmoment ist der Besuch der Grabmäler an einem windgeschützten Strand. Die Gewässer der Gegend sind extrem nährreich und es werden oft Beluga-, Buckel- und Narwale gesichtet. Übernachtung an Bord.

   

6.Tag: Lancaster Sound (F/M/A)

Entlang der Küste von Devon Island geht es in den Lancaster Sound. Gewaltige Meeresströmungen, die kaltes, nährstoffreiches Wasser aus dem Norden bringen, machen die Gegend zu einem „Super-Highway“ für Wildtiere: Verschiedene Wale, Robben und Seevögel finden hier ausreichend Futter. Geplant ist ein Besuch des alten Außenpostens der Royal Canadian Mountain Police in Dundas Harbour. In dieser Gegend gibt es tolle Wandermöglichkeiten und es werden manchmal Moschusochsen und Schneehasen gesehen. Übernachtungen an Bord.

   

7.Tag: Pond Inlet (F/M/A)

Sie erreichen den Norden von Baffin Island und landen in Mittimatalik (Pond Inlet). Es bleibt Zeit, die traditionelle Inuit-Siedlung zu erkunden. Im Natinnak-Kulturzentrum zeigen Ihnen die Ältesten und die Jüngsten von Pond Inlet einige trad

itionelle Spiele und Wettbewerbe der Inuit. Die Kinder haben erstaunliche athletische Fähigkeiten. Sie können außerdem

traditionelle Schnitzereien oder Schmuck lokaler Künstler erstehen und so die Gemeinde unterstützen. Übernachtung an Bord.

   

8.Tag: Gibbs-Fjord (F/M/A)

Heute fahren Sie in den spektakulären Gibbs-Fjord ein. Langsam zieht Ihr schwimmendes Basislager an alpinen, steil aufragenden Gipfel und gigantischen Gletschern vorbei – ein Tag zum Genießen! Übernachtung an Bord.

   

9.Tag: Baffin Bay (F/M/A)

Sie verlassen die wilde Landschaft von Baffin Island und überqueren die Baffin Bay. Sie halten Ausschau halten nach Finnwalen, Pottwalen, Sei-, Grind- und Buckelwalen, Orcas sowie Robben und Seevögeln wie Eissturmvögeln und Krabbentauchern. Langsam nähern Sie sich Grönland. Übernachtung an Bord.

   

10.Tag: Jacobshavn-Eisfjord (F/M/A)

Heute erkunden Sie ein wirkliches Naturwunder – den Jacobshavn-Eisfjord (UNESCO), der gigantische Eisberge in die Diskobucht spült. Die Gletscher in dieser Region bewegen sich extrem schnell und produzieren ca. 50 Kubikkilometer Eis jedes Jahr. Die langsame Fahrt durch die Eisberge lässt viel Zeit zum Staunen und Fotografieren. Wenn die Eisbedingungen es zulassen, können Sie in Ilulissat an Land gehen. Übernachtung an Bord.

   

11.Tag: Sisimiut (F/M/A)

Sie erkunden den Fjord bei Sisimiut, bevor Sie an Land gehen, um den schönen Ort zu erkunden. Sisimiut mit seinen charakteristischen bunten Häusern liegt idyllisch vor der beeindruckenden Kulisse emporragender Granitgipfel. Hof

fentlich treffen Sie einige Charakteristisch mit seinen farbenfrohen Häuschen bietet das Dorf außerdem einen

emporragenden Granitgipfel im Hintergrund. Sie treffen hoffentlich auf einige grönländische Kajakfahrer, deren Geschick mit dem traditionellen Boot Sie beeindrucken wird. Übernachtung an Bord.

   

12.Tag: Sondre Stromfjord (F/M/A)

Sie erkunden einen der weltweit längsten Fjorde, den Sondre Stromfjord, mit seinen vielen kleineren Nebenfjorden. Zodiactouren und fantastische Wandermöglichkeiten bieten sich hier an, umgeben von gigantischen Bergen. Entlang der Küste suchen Sie nach Moschusochsen und Seeadlern. Übernachtung an Bord.

   

13.Tag: Kangerlussuaq – Ausschiffung (F)

Die Reise endet am Ende des Fjordes in Kangerlussuaq. Individuelle Heimreise oder Rückkehr nach Kanada mit dem Charterflug nach Ottawa.