Das Beste des Nordwestens

begleitete Wohnmobilreise

Ihre Reise - Überblick

Selbstfahrerreisen

USA

buchbar von: 08.09.2019

buchbar bis: 29.09.2019

Preis: p.P. ab 4295,-€ bei 2-er Belegung

diese Reise anfragen zurück zur Auswahl

Reisebeschreibung

Auf dieser erlebnisreichen und atemberaubenden Naturreise genießen Sie einmal mehr im Wohnmobil die unmittelbare Nähe zur Natur. Auf unserer Tour übernachten wir auf gut ausgebauten und ausgestatteten RV Parks und Campgrounds inmitten der großen und kleinen National- und State Parks. Viele Höhepunkte begleiten uns auf der gesamten Reise, wobei der Yellowstone Nationalpark wohl das absolute Highlight darstellen wird.

 

  • Flüge in der Economy Klasse von Frankfurt nach Vancouver & zurück Phoenix nach Frankfurt
  • Transfers von und zum Airport 
  • inklusive aller Campground / Stellplatz gebühren
  • erste Übernachtung im Wohnmobil
  • Sekt – Frühstück am ersten Morgen
  • erste Befüllung des Kühlschrankes
  • Wohnmobilmiete einschließlich freie Meilen für die vorgesehene Route 
  • Fahrzeugbereitstellung
  • Grundausstattung
  • Standard VIP-Versicherung mit einer SB von USD 1.000,00 (eine 0 US $ SB ist gegen Aufpreis möglich)
  • Lokale Steuern
  • Nationalparkpass
  • Stadtrundfahrt in Vancouver 
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Navigation / GPS
  • Funkgeräte


Nicht enthalten: Benzinkosten, Kosten für Motorenöl während der Reise, Maut- und Parkplatzgebühren, weitere Lebensmittel und Getränke, State Parks und andere Eintrittsgelder.

 

Gesamtstrecke im Wohnmobil: ca. 4.500 Km;
Gruppengröße: ca. 5 Wohnmobile plus Guidefahrzeug

 

Preise & Termine

08. September - 29. September 2019 ab 4.295,-€ pro Person bei 2-er Belegung

 

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft Vancouver - Kanada 

Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Vancouver holen wir Sie ab und bringen Sie zu Ihrem gebuchten Wohnmobil, in dem Sie die nächsten 3 Wochen wohnen. Genießen Sie Ihren ersten Abend in Vancouver. 

  

2.Tag: Vancouver 

Am Morgen treffen Sie sich zum gemeinsamen Frühstück und lernen dabei alle Gäste der geführten Wohnmobilreise kennen. Sie erhalten die ersten Hinweise und bekommen das Wohnmobil erklärt. Am Nachmittag beginnt die ausführliche Stadtrundfahrt in der Traumstadt Vancouver. 

   

3.Tag: Vancouver – Winthrop/Washington State 

Wir verlassen die pazifische Küste Richtung Süden und fahren zur Grenze der USA. Nach der Einreise geht es durch das Gebirge des Cascades National Park. Am Nachmittag erreichen wir die Westernstadt Winthrop. 

   

4.Tag: Winthrop – Coeur d´Alene/ Idaho 

Heute geht es durch das Colville Indianer Reservat zum Bundesstaat Idaho. Idaho ist bekannt durch seine vielen Seen und rauen Gebirgslandschaften. Über Spokane, der zweit größten Stadt im Bundesstaat Washington, erreichen wir die Gegend um Coeur d´Alene. 

   

5.Tag: Coeur d´Alene – West Glacier / Montana 

Über den Highway 90 fahren wir heute nach West Glacier wo wir für zwei Nächte Quartier beziehen. Die Fahrt führt am Coeur d´Alene National Forest vorbei, weiter über die gut ausgebauten Nebenstraßen durch das Flat Head Indianer Reservat. 

   

6.Tag: West Glacier National Park 

Heute verbringen wir den ganzen Tag im Glacier National Park. Der Park ist ein 4100 qkm großes Wildnis Gebiet mit von Gletschern geformten Gipfeln und Tälern in den Rocky Mountain von Montana. Die Going-to-the-Sun Straße mit dem Logan Pass ist nur in den schneefreien Monaten befahrbar. 

   

7.Tag: West Glacier – Helena/ Montana 

Wir verlassen die grandiose Naturlandschaft und fahren in die Hauptstadt von Montana nach Helena. Die Region um Helena ist geprägt vom Bergbau und Landwirtschaft. Sehenswert sind das Kapitol, mit einer Nachbildung der Freiheitsstaue, sowie die Kathedrale. 

   

8.Tag: Helena – Yellowstone National Park 

Genießen Sie die Kulisse der mächtigen Bergkette der Rocky Mountains. Wir Reisen weiter zu einem Naturwunder des Kontinents dem Yellowstone National Park wo wir zwei Tage verbringen werden. Mit seiner Gründung im Jahr 1872 ist der Park der älteste der Welt. 

   

9.Tag: Yellowstone National Park 

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der farbig schillernden brodelnden Schlammlöcher, über die schmale Gehsteige führen, und in denen man Fußabdrücke der Bison erkennen kann. Der bekannteste Geysir ist der Old Faithful, der zuverlässig alle 60 bis 80 Minuten eine dampfende Wassersäule bis zu 50 m in den Himmel schießt. Vorbei am Lake Yellowstone geht es zu weiteren Besichtigungspunkten. Achtung: die Bisonherden haben immer Vorfahrt. 

   

10.Tag: Yellowstone National Park – Buffalo/ Wyoming 

Vom Yellowstone National Park geht es heute über die Big Horn Mountains durch die Westernstadt Cody nach Buffalo. Cody liegt auf einer Höhe von ca. 1500m am Ufer des Shoshone Flusses und ist nach Buffalo Bill Cody benannt. 

   

11. Tag: Buffalo – Custer/ South Dakota 

Durch das unendliche Weideland von Wyoming geht es in die Region um Custer in South Dakota. Bei Sundance besteht die Möglichkeit, einen Umweg zum Devils Tower, einem imposanten, 183m hohen Vulkanfelsen zu fahren. Wir übernachten in Custer zwei Nächte. 

   

12. Tag: Mount Rushmore – Custer State Park 

In den Black Hills kann man die größten Bisonherden beobachten. Außerdem besuchen Sie das bekannte Mt. Rushmore National Memorial mit den in Fels gemeißelten Präsidentenköpfen und das Crazy Horse Memorial, die größte Felsskulptur der Welt. 

   

13. Tag: Custer – Fort Collins/ Colorado 

Mit einem Zwischenstopp in der Westernstadt Cheyenne, Hauptstadt des Bundesstaates Wyoming am Rande der Laramie Mountains geht es weiter nach Fort Collins/Colorado. 

   

14. Tag: Fort Collins - Rocky Mountain National Park 

Den heutigen Tag verbringen Sie in der grandiosen Gebirgslandschaft des Rocky Mountain National Parks. Es gibt mehr als 500 km Wanderwege mit Blick auf die majestätischen Gipfel und weiten Bergwiesen. Auch viele Tiere z.B. Bighorn Schafe, Hirsche und zahlreiche Vogelarten kann man beobachten. 

   

15. Tag: Rocky Mountain – Grand Junction / Colorado 

Bevor es in Richtung Grand Junction geht besuchen Sie die „Mile High“ Stadt Denver. Bei der Stadtbesichtigung sehen Sie das Kapitol, das Kunstviertel und den imposanten Bahnhof. Über 

den Highway 70 geht es weiter Richtung Grand Junction. 

   

16. Tag: Grand Junction – Black Canyon of the Gunnison/Colorado 

 Der Black-Canyon-of-the-Gunnison-Nationalpark liegt im Westen Colorados. Er schützt den zentralen Teil der Schlucht des Gunnison Rivers, einem Zufluss des Colorado River, die aufgrund des harten Gesteins außergewöhnlich steil ist. 

   

17. Tag: Black Canyon of the Gunnison – Mesa Verde National Park/Colorado 

Heute entdecken sie den Mesa Verde National Park mit seinen eindrucksvollen Zeugnissen früher indianischer Kultur. Bei einer Wanderung besichtigen wir eine der gut erhaltenen Felswohnungen der Anasazi Indianer. 

   

18. Tag: Mesa Verde National Park – Chinle/ Arizona 

Wir verlassen die Bergwelten Colorados und fahren zum Canyon de Chelly National Monument in der Nähe von Chinle/ Arizona. Hier besteht optional die Möglichkeit eine Jeep Tour durch den Canyon zu buchen - Extrakosten.

   

19. Tag: Chinle – Flagstaff an Route 66/Arizona 

Bevor es nach Flagstaff an der legendären Route 66 geht, erkunden wir den Petrified-Forest-National Park. Der Park gehört zum südlichen Colorado-Plateau und der Painted Desert, einer Wüste auf rund 1800 m über dem Meer. Er bewahrt geologisch bemerkenswertes Sedimentgestein und einer Vielzahl an Fossilien. Im Gebiet liegen ausgedehnte Fundstätten von verkieseltem Holz, daher der Name „Versteinerter Wald“. 

   

20.Tag: Flagstaff – Phoenix/Arizona 

Die letzte Etappe unserer erlebnisreichen Wohnmobil Reise führt durch den Oak Creek Canyon, am malerischen Sedona vorbei nach Phoenix. Wo wir unseren letzten gemeinsamen Abend verbringen. 

   

21.Tag: Rückflug 

Nachdem Sie die Wohnmobile abgegeben haben bringen wir sie zum Flughafen oder zu Ihrem Verlängerungsprogramm.