Auf der Straße zum Arktischen Meer

8-tägige Reise von Whitehorse nach Tuktoyaktuk

Ihre Reise - Überblick

Kleingruppen-Reisen, Mehrtagesfahrt

Yukon

buchbar von: 14.06.2020

buchbar bis: 06.09.2020

Preis: p.P. ab 2.910 €

diese Reise anfragen zurück zur Auswahl

Reisebeschreibung

Ein Traum in weiß - unser Arctic Road Trip führt Sie von der Hauptstadt des Yukons, Whitehorse bis nach Tuktoyaktuk am Arktischen Ozean. Unsere Reise beginnt in Whitehorse und führt uns nach Dawson City, in die Hauptstadt des Klondike Goldrausches. Dort schnuppern wir den Duft des Goldes, nicht nur bei einer Stadtführung, sondern auch beim Besuch der hiesigen Restaurants und der Tanzhalle. Unser Weg führt uns weiter in Richtung Norden. Auf dem bekannten Dempster Highway fahren wir durch die Tombstone Mountains, eine der jüngsten Bergketten Nordamerikas. Auf der winterlichen Strecke, wo wir fast alleine unterwegs sind, erreichen wir Eagle Plains. Es folgt die Überquerung des Polarkreises inklusiv einer kleinen Feier und die einzigartigen Richardson Mountains. Vorbei an der Ogilvie Bergkette, die zu den ältesten Gebirgsformationen gehört, erreichen wir dann nach und nach die Tundralandschaft und die ersten Anzeichen des Arktischen Ozeans. Wir überqueren zwei Flüsse (Peel River / Mackenzie River) über eine Eisbrücke und erreichen Inuvik in den Nordwest-Territorien. Von Inuvik gehen wir auf die Eisstraße Richtung Aklavik, um die Faszination Iceroad erleben zu können. Unser Weg führt uns auf der im November 2017 eröffneten Verlängerung des Dempster Highways, dem Inuvik-Tuktoyaktuk Highway (ITH) nach Tuktoyaktuk, einer Inuit-Ortschaft, direkt am Arktischen Ozean gelegen. Dort treffen wir (Ur-)Einwohner, die uns von ihrem Leben im hohen Norden erzählen, uns deren kleine Stadt zeigen und uns zu kleinen Snacks einladen. 

 

Eingeschlossene Leistungen

 

  • 8-Tage Reise von Whitehorse / Inuvik
  • 7 Übernachtungen im Hotel
  • Fachkundige Anleitung für die gesamte Reise
  • Stadtrundfahrt in Whitehorse und Dawson City
  • Eintrittsgebühr für das "Diamond Tooth Gerties" Casino
  • Geführte Goldwasch-Tour
  • Historische Stadtrundfahrt in Tuktoyaktuk
  • Übernachtung bei First Nation Family
  • Alle Überlandtransporte
  • Polarkreiszeremonie
  • Flug Inuvik - Whitehorse
  • Flughafen Whitehorse / Inuvik

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

 

  • Mahlzeiten
  • Persönliche Extras
  • Trinkgeld

 

Termine 

Preis pro Person im DZ

 

14.06.2020 - 06.09.2020 ab 2.910 €

 

 

Kinderermäßigung: 7 - 17 Jahre (25% auf den regulären Erwachsenenpreis)

Einzelzimmer / Person: 552 €

 

Gruppengröße : 4 - 20 Teilnehmer pro Tour

 

Anmerkungen : Aufgrund der Beschaffenheit dieser Tour sind Änderungen in letzter Minute möglich und liegen im Ermessen des Reiseführers.

 

 

Partner von Kanada Reise Laden

Reiseverlauf

Tag 1 - Ankunft in Whitehorse

Begrüßung und Transfer zu Ihrem Hotel in der Innenstadt. Unterwegs bietet Ihnen Ihr Guide eine Stadthighlight-Tour mit der historischen Stätte SS Klondike, der Old Log Church und dem Log Cabin Skyscraper. Sie treffen Ihre Mitreisenden und Ihr Reiseleiter wird heute Nachmittag bei unserem Gruppentreffen die Reiseroute und Ihre Ausrüstung überprüfen. Der Rest des Nachmittags und Abends steht zur freien Verfügung, um die Stadt zu erkunden und in letzter Minute noch einzukaufen. Unterkunft: Whitehorse


Tag 2 - Whitehorse - Dawson City

Vor den späten 50-er Jahren war die einzige Möglichkeit, im Sommer nach Dawson City zu reisen, auf einem majestätischen Raddampfer wie der SS Klondike. Heute werden wir die 550 km Entfernung in wenigen Stunden zurücklegen. Unsere heutige Route führt uns mehr oder weniger durch das Herz des Yukon-Inneren,das Tal des Yukon. Morgens machen wir einen Kaffee in der Braeburn Lodge, die für ihre riesigen Zimtschnecken berühmt ist. Anschließend fahren Sie auf dem Klondike Highway in Richtung Norden und passieren mehrere kleine Dörfer und Siedlungen, darunter Carmacks, Pelly Crossing und Stewart Crossing. In der Nähe von Carmacks bietet die Straße eine großartige Aussicht auf die berühmten Five Finger Rapids. Ungefähr eine Stunde außerhalb von Dawson halten wir am Tintina Trench-Aussichtspunkt, um den Blick auf das weitläufige Yukon-Interieur und die Ogilvie-Berge zu genießen übermorgen. Nach einem entspannten Abendessen holen wir Sie von unserem Hotel für unser Abendprogramm ab und besuchen die Diamond Tooth Gerties Gambling Hall mit Pokerspiel und Cancan-Dance-Girls. Unterkunft: Dawson


Tag 3 - Dawson City

Nach dem Frühstück entdecken wir Dawson City. Ein Besuch der Jack London und Robert Service Kabinen sowie des Museums stehen auf dem Programm. Ein Highlight ist die Fahrt in die Bonanza und Eldorado Creeks, wo wir den historischen Dredge  4 und eine aktive Goldmine besichtigen. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Glück im Klondike nach Gold zu suchen. Am späten Nachmittag fahren wir die Midnight Dome Road hinauf, um einen fantastischen Blick auf Dawson City und den Yukon River zu genießen. Nach einem echten Abendessen im Norden haben Sie Zeit, die Stadt selbst zu Fuß zu erkunden. Übernachtung in Dawson City.


Tag 4 - Dawson City - Eagle Plains

Wir starten heute früh und fahren zum Dempster Highway. Der Dempster ist eine der wahrhaft großen kanadischen Straßen. Der Dempster wurde erst Ende der 70-er Jahre fertiggestellt und ist nach wie vor die einzige vollständig öffentliche Straße in Nordamerika, die den Polarkreis überquert. Die heutige Fahrt gilt als landschaftlich reizvoll. Der Tombstone Territorial Park umfasst die schroffen Gipfel im Westen, die dem Park seinen Namen geben. Die Ogilvie Mountains bieten eine herrliche Landschaft und atemberaubende Ausblicke. Wildlife wird oft am Straßenrand beobachtet. Halten Sie Ausschau nach Füchsen, gelegentlichen Wölfen und Karibus. Wir halten an für ein Picknick auf einem Campingplatz am Bach, wo Gray-jay's oder "Camp-Räuber", wie sie in der Region bekannt sind, uns immer gerne Gesellschaft leisten werden, um mit Resten zu helfen. Wenn wir am späten Nachmittag / frühen Abend in Eagle Plains ankommen, fühlt sich das bescheidene Hotel, die Tankstelle und die Autobahnwartungsstation - die einzige Zivilisation für etwa 300 km in beide Richtungen - wie eine Oase an! Unterkunft: Eagle Plains


Tag 5 - Eagle Plains - Inuvik

Wir verlassen Eagle Plains und fahren zuerst an der Kreuzung des Polarkreises, wo wir ein festliches Glas Champagner genießen, um an diesen besonderen Anlass zu erinnern. Nachdem wir eine Bergkette und zwei Flüsse (den Richardson's und den Mackenzie und den Peel River) überquert haben, besuchen wir die First Nations Community in Fort MacPherson. Die berühmte Lost Patrol, die gefunden wurde, nachdem sie von RNWMP Corporal Dempster - für den die Autobahn benannt wurde - umgekommen sind, soll hier ruhen. Inuvik ist eine relativ junge Gemeinde mit einer alten Geschichte. Die kanadische Regierung gab den Bau der Stadt in den 1950-er Jahren in Auftrag, als sich herausstellte, dass das nahegelegene traditionelle Dorf Aklavik langsam in das Delta sank. Inuvialuit-Leute (Inuit, einst abwertend als Eskimos bezeichnet) wurden von verschiedenen Stellen der arktischen Küste herabgestuft. Passenderweise bedeutet der Name Inuvik - Ort des Menschen in der Inuvialuit-Sprache. Auf dem Weg zum Hotel machen wir eine kurze Tour durch das Dorf und Sie haben Zeit, die Stadt am Abend zu Fuß zu erkunden. Unterkunft: Inuvik


Tag 6 - Inuvik - Tuktoyaktuk

Heute wird ein denkwürdiger Tag. Wir fahren entlang des ausgedehnten Mackenzie River Deltas in Richtung der arktischen Küste. An der Einmündung der Flüsse in den Arktischen Ozean biegt die Straße nach Nordosten ab und führt entlang der Küstenlinie des Arktischen Ozeans in Richtung des von den Einwohnern bekannten Dorfes „Tuk“. Nicht weit von der Stadt sehen Sie den ersten von mehreren "Pingos". Dies sind Berge, die buchstäblich aus Eis bestehen; Saison für Saison mit dem jährlichen Einfrieren und Auftauen. Der Größte ist über 100 Meter! Wir werden von lokalen Guides empfangen, die uns auf eine Tour durch ihr einzigartiges Dorf nehmen werden. Zwischenstopps auf dem Weg sind der historische Schoner Lady of Lourdes und einige der berühmten Gemeindegebäude von Tuk, wie Sodenhäuser, Kirchen und die Gefrieranlage der Gemeinde; ein ausgehöhlter Permafrostabschnitt, der tief unter der Erde liegt. Sie sehen auch die Northern Early Warning-Site (ehemals DEW Line) und haben sogar die Möglichkeit, Ihren Zeh in den arktischen Ozean zu tauchen! Sie werden auch zu einem lokalen Bewohner eingeladen, um einen Einblick in das Leben in einer nördlichen Gemeinde zu erhalten. Unterkunft: Tuktoyaktuk


Tag 7 - Tuktoyaktuk - Inuvik

Rückkehr nach Inuvik. Nachmittag und Abend frei für optionale Besichtigungen. Unterkunft: Inuvik


Tag 8 - Inuvik - Whitehorse

Transfer zum Flughafen Inuvik, Check-In, Flug nach Süden. Der Reiseservice endet mit der Ankunft am Flughafen Whitehorse. Wahlweise Abend in Whitehorse oder Anschlussflüge.